Kunst

Lehmbruck Museum, Duisburg

Sculpture 21st: Rineke Dijkstra
13. Mai – 28. August 2022

Außenansicht Lehmbruck Museum, Foto: Dr. Thomas Köster
Außenansicht Lehmbruck Museum, Foto: Dr. Thomas Köster
Rineke Dijkstra, Ruth Drawing Picasso, 2009, Video Still © Rineke Dijkstra
Rineke Dijkstra, Ruth Drawing Picasso, 2009, Video Still © Rineke Dijkstra
Rineke Dijkstra, Ruth Drawing Picasso, 2009, Video Still © Rineke Dijkstra
Rineke Dijkstra, Ruth Drawing Picasso, 2009, Video Still © Rineke Dijkstra

Positionen der Skulptur des 21. Jahrhunderts

Das mitten in Duisburg gelegene Lehmbruck Museum ist ein Museum für Skulptur. Seine Sammlung moderner Plastiken von Künstlern wie Alberto Giacometti, Constantin Brâncuși, Hans Arp und natürlich Wilhelm Lehmbruck ist europaweit einzigartig. Beheimatet ist das Museum in einem eindrucksvollen Museumsbau inmitten eines Skulpturenparks, der zum Schlendern und Entdecken einlädt.

Als eines der bedeutendsten Skulpturenmuseen Europas befasst sich das Lehmbruck Museum in der Reihe „Sculpture 21st“ federführend mit der Positionsbestimmung der Skulptur im 21. Jahrhundert. Im Rahmen dieser Ausstellungsreihe lädt das Lehmbruck Museum wichtige Bildhauerinnen und Bildhauer des 21. Jahrhunderts ein, die grundlegenden Fragen an die Kunst, das Museum und ihr Verhältnis zur Gesellschaft zu stellen.

Sculpture 21st: Rineke Dijkstra
Mit ihren eindringlichen Darstellungen junger Heranwachsender lotet Rineke Dijkstra die Möglichkeiten des klassischen Porträts neu aus. In ihren Werken zeichnet sie berührende Porträts junger Menschen, die von kindlicher Unsicherheit, Selbstbeherrschung und dem Streben nach Perfektion geprägt sind. Als eine der renommiertesten Künstlerinnen der Niederlande prägt sie seit den 1990er Jahren die internationale Kunstszene.