Stiftung Kunst Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

  • © Stiftung der Sparda-Bank West | Foto: Gerhard Bartsch | v.l.n.r.: P. Jung, OB Wuppertal; U. Wißborn, Stiftung Sparda-Bank West; A. Lösing, Sparda-Bank West, I. Stinzendörfer und J. Sudhoff, Jugendamt Wuppertal, U. Wölk, Sparda-Bank West

  • © Stiftung der Sparda-Bank West

  • © Sinfonieorchester Wuppertal | Foto: Andreas Fischer

  • © Historische Stadthalle Wuppertal

  • © Historische Stadthalle Wuppertal

Sparda-MusikNacht Wuppertal

26. November 2013

Benefizkonzert zu Gunsten des Projektes "...weil WIR es können!"

Traditionell organisiert die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West jährlich ein oder mehrere Benefizkonzerte. Die Kosten für das Konzert werden von der Stiftung der Sparda-Bank West getragen. Am Veranstaltungsabend selbst wird eine Spende an eine gemeinnützige Institution vergeben, die sich nach der Höhe der Karteneinnahmen richtet. 

Die zweite Sparda-MusikNacht in 2013 fand am 26. November in der Historischen Stadthalle Wuppertal statt. Der Erlös ging an das Projekt „…weil wir es können!“ vom erzieherischen Kinder-und Jugendschutz der Stadt Wuppertal: ein Präventionskonzept zur Persönlichkeitsstärkung und Zivilcourage für Schülerinnen und Schüler. 

Frühzeitige präventive Arbeit ist notwendig, um die Gefährdung Heranwachsender für diskriminierende Gedanken und Handlungen zu minimieren. Daher hat sich der erzieherische Kinder-und Jugendschutz der Stadt Wuppertal in Kooperation mit dem Regionalbüro Arbeit und Leben DGB/VHS Berg-Mark für ein Konzept zur Stärkung der Persönlichkeit und zur Förderung von zivilcouragiertem Handeln entschlossen. 

Das Konzept setzt sich zum Ziel, die Handlungsoptionen der Kinder und Jugendlichen in Bezug auf Konflikte zu erweitern und so den Einfluss menschenfeindlichen Gedankenguts auf diese zu schwächen.

Soziale Werte zu erkennen und zivilcouragiert für diese einzustehen, setzt eine starke Persönlichkeit voraus. Da die Schule eine zentrale Sozialisationsinstanz für junge Menschen ist und ein Ort, an dem unterschiedlichste junge Menschen zusammenkommen und sich austauschen, ist sie in besonderer Weise für die Prävention zur Stärkung der Persönlichkeit und der Zivilcourage geeignet. Seit Februar 2012 konnten 67 Schulklassen mit annähernd 1.700 Schülerinnen und Schülern erreicht werden.   

22.000 Euro übergaben Andreas Lösing, Vorstand der Sparda-Bank West und Ursula Wißborn, Vorstand der Stiftung der Sparda-Bank West, vor ausverkauftem Haus gemeinsam mit Oberbürgermeister Peter Jung an die Projektkoordinatoren Irmgard Stinzendörfer und Jan Sudhoff. 

An diesem besonderen Konzertabend präsentierte das Sinfonieorchester Wuppertal, unter der Leitung von Andreas Wolf und in Begleitung der Sopranistin Dorothea Brandt und dem Tenor Kay Stiefermann, Melodien aus verschiedenen Opern. Das Programm umfasste unter anderem Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Giuseppe Verdi, Gioacchino Rossini und George Gershwin.

 

Weitere Informationen zum Projekt "...weil WIR es können!" erhalten Sie hier.