Stiftung Kunst Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Kinderworkshop beim Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • v.l.n.r.: Andreas Lösing (stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank West), Bürgermeister Christoph Tesche, Leiko Ikemura und Prof. Ferdinand Ullrich (Direktor der Kunsthalle Recklinghausen) | Foto: Maurice Kaufmann

  • Stiftungsvorstand Ursula Wißborn beim Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest Sparda-Kunstpreis NRW am 20.09.2015 | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Aufbau Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Herstellung Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Herstellung Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Herstellung Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Herstellung Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Herstellung Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Herstellung Skulptur "Hasentempel" | Foto: Maurice Kaufmann

  • Einweihungsfest zum Sparda-Kunstpreis NRW Recklinghausen

  • Modell "Hasentempel" | Foto: Prof. Dr. Ferdinand Ullrich

  • Fotomontage "Hasentempel" | Foto: Leiko Ikemura | VG Bild-Kunst Bonn, 2015

  • Leiko Ikemura | Foto: Donata Wenders | VG Bild-Kunst Bonn, 2015

Sparda-Kunstpreis NRW

Stadt Recklinghausen

10. Sparda-Kunstpreis NRW geht an Leiko Ikemura

Die Entscheidung ist gefallen: Leiko Ikemura ist die zehnte Preisträgerin des Sparda-Kunstpreises NRW der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West. 

Ikemuras Skulptur „Hasentempel“ soll inmitten der Wasserfläche am Europaplatz, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und des Busbahnhofs, seinen Standort finden. Recklinghausen würde damit eine weitere wichtige Arbeit für den öffentlichen Raum erhalten.

Die Skulptur ist als weiß patinierte und teilweise emaillierte Bronze konzipiert und soll eine Gesamthöhe von ca. 3,8 m Metern haben. Das Werk besteht aus drei Teilen: eine weibliche Büste mit Kopf, ein Rumpf und eine Sockelzone als Basis. Der Kopf der Figur trägt  zwei aufgerichtete „Hasenohren“. Die Arme sind an den Oberkörper gelegt. Kopf und Oberkörper lagern auf einem Unterleib, der die Form eines geöffneten Rocks aufweist. Die Teile sind aus Bronze gefertigt, die teilweise mit Emailleguss überzogen sind. Die Sockelzone besteht aus drei kreisförmigen Betonscheiben, die treppenförmig aufeinander gestapelt sind.

Das Werk versetzt den Betrachter in eine andere Welt. Diese steht in starkem Kontrast  zu dem lauten Straßenverkehr und dem Betrieb des Bus- und Zugbahnhofes. In dieser Grünanlage entsteht ein geheimnisvoller, tempelgleicher Platz der Ruhe und Konzentration. Zugleich wertet dieser nun gleichsam entrückte Ort das durchaus problematische Umfeld auf. Die eher unbestimmbare Figur strahlt eine eigene Würde aus und entfaltet eine besondere Aura. Sie schließt sich von der Umwelt ab und öffnet sich doch zugleich der Welt, durch den Zugang zu ihrem Inneren. Am Ort der größten Hektik und Bewegung eröffnet sich die Möglichkeit einer eigenen Poesie. Die uneindeutige Ikonographie lässt verschiedene, freie Bedeutungsebenen zu und schafft neben der kulturellen Distanz doch eine mögliche Vertrautheit, ohne in das Niedliche abzusinken. Dieses Werk huldigt und vermittelt zugleich, es zeigt eine Erhabenheit, die aber auch einen humorvollen Aspekt aufweist.

Neben der klaren Präsenz  großer Eigenständigkeit  hält sich der künstlerische Entwurf von jeglicher Funktionalisierung fern. Leiko Ikemura wird inmitten des pulsierenden städtischen Lebens einen Moment des Innehaltens und der Besinnung schaffen.

In der Ratssitzung vom 1. Dezember 2014 wurde die Annahme der Schenkung vom Rat der Stadt Recklinghausen einstimmig angenommen. Am 20. September 2015 wurde die Skulptur "Hasentempel" von Leiko Ikemura im Rahmen eines Bürgerfestes und in Anwesenheit des Bürgermeisters Christop Tesche feierlich übergeben.

Feierliche Übergabe 20. September 2015

12.00 - 18.00 Uhr
Einweihungsfest am Europaplatz / Hauptbahnhof

13.00 Uhr
offizielle Übergabe in Anwesenheit von Bürgermeister Christoph Tesche

Musik
Workshops
Kinderprogramm
Getränke
Speisen

Hier finden Sie den Flyer zum Sparda-Kunstpreis NRW Recklinghausen sowie den Einleger mit Programmdetails.