Stiftung Kunst Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

  • Impression vom Sparda Jazz Award 2018 | Foto: Foto: Manuel Thomé

  • v.l.n.r.: Reiner Witzel, Boris Neisser, Ursula Wißborn und Nils Gropp | Pressekonferenz am 6. Dezember 2018 zum Sparda Jazz Award 2019 | Foto: David Young

  • Pressekonferenz am 6. Dezember 2018 zum Sparda Jazz Award 2019 | Foto: David Young

Sparda Jazz Award

Nachwuchswettbewerb
im Rahmen der Düsseldorfer Jazz Rally
7. - 9. Juni 2019


Bewerbungsfrist endet am:
25. Februar 2019

In 2019 wird der Sparda Jazz Award bereits zum achten Mal vergeben. Wer zwischen 18 und 28 Jahre alt ist, noch keinen Plattenvertrag besitzt und Songs aus dem Genre Jazz in allen Stilrichtungen im Repertoire hat, kann sich beim Sparda Jazz Award anmelden und max. drei Musiktitel (eigene Musik oder Cover-Songs) einreichen.

Eine Expertenjury wählt aus allen Bewerbungen die drei besten aus. Alle Jury-Mitglieder sind Kenner und Größen der Jazz-Szene. Dazu gehören: Jazz-Legende Klaus Doldinger, seit 2000 Schirmherr der Jazz Rally; Ursula Wißborn, Vorstand der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West; der Bassist Nico Brandenburg, Dozent am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf; Axel Stinshoff, Journalist und Gründer von Europas größtem Jazz-Magazin, Jazz thing, und Volker Dueck, der u.a. das Label Intuition managt und Mitglied der Jury für den „Echo Jazz“ war.

Die drei Bestplatzierten können sich auf einen Live-Auftritt während der 27. schauinsland-reisen Jazz Rally Düsseldorf und ein Preisgeld in Höhe von 3.000 € (1. Platz) bzw. 1.500 € (jeweils 2. und 3. Platz) freuen. Der Erstplatzierte erhält außerdem eine weitere Auftrittsmöglichkeit beim Sparda Jazz Channel-Konzert im Scala Club Leverkusen in 2020. Alle Live-Auftritte werden mitgeschnitten. Das Material dürfen die Gewinner zu Promotionzwecken nutzen.

Die Bewerbungsunterlagen zum Sparda Jazz Award 2019 sind hier zu finden.