Stiftung Kunst Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

  • v.l.n.r.: Thomas Kufen (Oberbürgermeister Stadt Essen), Eva-Maria Selg (Jugendamt Stadt Essen) und Ursula Wißborn (Vorstand Sparda-Stiftung) | Foto: © Stiftung der Sparda-Bank West

  • v.l.n.r: Kerstin Plewa-Bodram (Studio-Bühne), Eva-Maria Selg (Jugendamt Essen), OB Thomas Kufen, Ursula Wißborn (Sparda-Stiftung), Stefan Dunkel (Sparda-Bank) u. weitere Mitarbeiter des Jugendamts u. der Studio-Bühne © Stiftung Sparda-Bank West

  • © Stiftung der Sparda-Bank West | Foto: Falco Peters

  • © Stiftung der Sparda-Bank West | Foto: Falco Peters | Philharmonie Essen

Sparda-Musiknacht Essen

12. April 2016
19:30 Uhr

Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West überreicht 30.000 Euro

Bereits zum siebten Mal fand die Sparda-Musiknacht am 12. April 2016 in der Essener Philharmonie statt. In diesem Jahr übergab die Stiftung eine Spende für das Projekt „Cool bleiben – Fair streiten, das vom Jugendamt der Stadt Essen, dem Sozialdienst katholischer Frauen und der Studio-Bühne Essen realisiert wird.

Ziel des Projektes ist das Erlernen und Stärken sozialer Kompetenzen von Kindern im Umgang miteinander, insbesondere in Konfliktsituationen. Besonderer Wert wird auf gewaltfreie Konfliktlösungsstrategien und respektvollem Umgang untereinander und mit Erwachsenen innerhalb und außerhalb von Kindertagesstätten oder der Schule gelegt.

30.000 Euro überreichten Ursula Wißborn, Vorstand der Sparda-Stiftung und Stefan Dunkel, Regionalleiter der Sparda-Bank West, gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Kufen an Eva-Maria Selg, Bezirksstellenleiterin der Sozialen Dienste vom Jugendamt der Stadt Essen.

An diesem besonderen Abend präsentierten die Essener Philharmoniker unter der Leitung des Dirigenten Yannis Pouspourikas Stücke aus Operetten von Strauss, Léhar, Bernstein und anderen. Unterstützt wurden Sie dabei von ausgewählten Solisten und dem Opernchor des Aalto-Theaters.

Hier finden Sie das Programm zur Sparda-Musiknacht am 12. April 2016.