Stiftung Kunst Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

  • Sparda-Tag am 3. Juli 2016 | Foto: © LVR-Zentrum für Medien und Bildung, Julia Reschucha

  • Sparda-Tag am 3. Juli 2016 | Foto: © LVR-Zentrum für Medien und Bildung, Julia Reschucha

  • Sparda-Tag am 3. Juli 2016 | Foto: © LVR-Zentrum für Medien und Bildung, Julia Reschucha

  • Sparda-Tag am 3. Juli 2016

  • Ausstellungsplaktat | © VG Bild-Kunst, Bonn 2016

  • Außenansicht Stephan Arendt

  • Installation Jürgen Vogel

Museum Kunstpalast, Düsseldorf

Jean Tinguely
SUPER META MAXI

23. April - 14. August 2016


 

Erneute Zusammenarbeit mit dem Museum Kunstpalast

Heiter und spielerisch, laut, spaßig und bunt - so wirken Jean Tinguelys (1925 - 1991) Werke auf den ersten Blick. Doch so fröhlich und optimistisch sie vielfach erscheinen mögen, offenbart sich bei intensiverer Beschäftigung eine weitere Dimension, in der Aggression, die Lust am Zerstören und die Angst vor Vergänglichkeit und Tod künstlerisch aufgearbeitet werden. Es ist die Synthese dieser Gegensätze, die Tinguelys Werke so einzigartig macht und bis heute Besucher fasziniert und beeindruckt. Immer wieder sprengte er mit seinen Ideen die musealen Grenzen und trug damit entscheidend zur Entwicklung und dem Erscheinungsbild der Kunst nach 1945 bei.

25 Jahre nach seinem Tod präsentiert das Museum Kunstpalast das vielfältige Ĺ’uvre von Jean Tinguely - visionärer Künstler und Mitbegründer des Nouveau Réalisme. Beginnend mit seinen frühen zart-poetischen Drahtskulpturen, über motorenbetriebene Reliefs, deren abstrakte Formen sich in ständiger Veränderung befinden, den bekannten "Malmaschinen" hin zu raumfüllenden Installationen wie dem "Mengele-Totentanz" oder der Monumental-Installation "Grosse Méta-Maxi-Maxi-Utopia", ermöglicht die Schau einen umfangreichen Einblick in das faszinierende Werk Tinguelys.

Die Ausstellung, die in Kooperation mit dem Stedelijk Museum, Amsterdam und in enger Zusammenarbeit mit dem Museum Tinguely in Basel entstanden ist, vereint über 90 museale und private Leihgaben. Viele davon werden zum ersten Mal in Deutschland zu sehen sein. Die Besucher sind aufgefordert, Tinguelys Arbeiten mit allen Sinnen zu erfahren, in Gang zu setzen und damit ein Stück weit in die absurd-spielerische Gedankenwelt des Schweizer Künstlers einzutauchen.

Sparda-Tag am 3. Juli 2016

PROGRAMM*:

Freier Eintritt:
11.00 - 18.00 Uhr

Führungen für Erwachsene
stündlich
11.30 - 16.30 Uhr

Workshop "Alles bewegt sich"
für Kinder von 5 - 8 Jahren
11.00 - 12.30 Uhr

Workshop "Alles bewegt sich"
für Kinder von 8 - 10 Jahren
13.00 - 14.30 Uhr

Workshop "Alles bewegt sich"
für Kinder von 10 - 13 Jahren
15.00 - 16.30 Uhr

Für die Workshops ist eine Anmeldung erforderlich.

Nach einem Ausstellungsbesuch werden die Kinder im Mitmach-Atelier mit verschiedenen Stationen dazu eingeladen, selbst
aktiv zu werden.

*Programmänderungen vorbehalten

Erfahren Sie hier mehr über die Ausstellung im Museum Kunstpalast.