Stiftung Kunst Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

  • Avery Singer, Untitled, 2016, acrylic on canvas, 102 × 122 × 5 cm | Courtesy der Künstlerin, Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin and Gavin Bronwn’s enterprise, New York/Rom | Photo: Thomas Mueller

  • Avery Singer: Untitled, 2016, acrylic on canvas, 198 x 155 x 5 cm | Courtesy: the artist; Kraupa-Tuskany, Zeidler, Berlin; Gavin Brown's | enterprise, New York / Rome. Photo: Thomas Mueller

  • © Kölnischer Kunstverein

Kölnischer Kunstverein

Avery Singer
Sailor
27. April – 11. Juni 2017

Stiftung der Sparda-Bank bereits zum 4. Mal Partner des Kölnischen Kunstvereins

Die Künstlerin Avery Singer, geboren 1987 in New York, hat in der jüngeren Vergangenheit ein Werk geschaffen, das zu den herausragenden Beiträgen zur Gegenwartskunst gezählt werden kann. So fertigt Singer Malereien, für die sie zunächst am Computer Vorlagen erstellt, die sie dann durch die Anwendung der Airbrushtechnik auf Leinwände überträgt.

Das Resultat dieser Vorgehensweise sind äußerst faszinierende Bildschöpfungen, die stilistisch an die Formensprache des französischen Kubismus erinnern und dabei gesellschaftspolitische Themen, wie etwa die Funktionsweisen und Regeln der Kunstszene, reflektieren.

Im Rahmen der Ausstellung im Kölnischen Kunstverein soll das Schaffen der Künstlerin anhand einer eigens produzierten Werkgruppe erstmals einem breiteren Publikum in Deutschland vorgestellt werden.

Mehr Informationen zum Kölnischen Kunstverein erhalten Sie hier.