Stiftung Kunst Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V. | Foto: Susanne Tessa Müller

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V. | Foto: Susanne Tessa Müller

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V. | Foto: Susanne Tessa Müller

  • © Deutscher Kinderschutzbund LV NRW e.V.

Klein ganz groß!

Gesundheit macht stark

Stiftung verlängert Förderung

Das durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West geförderte Projekt „Klein ganz groß! Gesundheit macht stark“ findet in Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V. statt. Vorschulkinder aus nordrhein-westfälischen Kindertagesstätten erleben in diesem Zuge Kindergesundheit aus ihrer eigenen Sicht.

Begleitet durch ihre Erzieherinnen und Erzieher, widmen sich die Kinder kreativ dem Thema Gesundheit und lernen viel Interessantes rund um Ernährung, Bewegung und Entspannung. Wie riechen die verschiedenen Obstsorten eigentlich? Und womit kann man die Füße angenehm stimulieren? Was passiert bei der Entspannung mit der Atmung im Körper? Kann man Entspannung auch malen?

Fragen wie diesen, können die Kinder in ihren Lernwerkstätten selbst auf die Spur kommen, ob mit  Papier, Stiften, Federn, Kreide, Schlamm oder, oder, oder,….Der kindlichen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ziel ist es, Kinder kreativ und vor allem selbstbestimmt zu fördern, ihre Bedürfnisse zu respektieren und ihre Kompetenzen zu stärken. Zum Abschluss der Projektphase gibt es in jeder Einrichtung eine „Bühne der Talente“, zu der Eltern oder auch Gäste darüber hinaus  eingeladen werden. Die Ergebnisse der Projektphase werden von den kleinen Forscher/innen auf kindegerechte Art präsentiert.

Ende Dezember 2014 endete die zweijährige Pilotphase für die ersten zehn Einrichtungen. Aber alle - die Stiftung und die pädagogischen Fachkräfte - waren sich darüber einig, den Ansatz des kreativen Lernens auch zukünftig in den Einrichtungen weiter auszubauen. Daher hat sich die Stiftung dafür entschieden, weitere zwei Projektjahre zu fördern. Das Projekt ging also nahtlos weiter.

Einen Bericht zur Premiere der "Bühne der Talente" finden Sie hier.

Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht zum Projekt.

 

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der Homepage des Deutschen Kinderschutzbund NRW e.V.