Stiftung Kunst Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

  • ASPHALT Festival 2017| Curse Takeover | Foto:© *camou

  • ASPHALT Festival 2017-PR | Jewish_Monkeys | Collage: © Naomi Shalev

  • ASPHALT Festival 2017 | Plastic Heroes | Foto: © Yair Meyuhas

  • ASPHALT Festival 2017 | Clean City | Foto: © Christina Georgiadou

  • ASPHALT Festival 2017- | Heroes Foto: © Agathe Poupeney

  • ASPHALT Festival 2017- | Ach so 1 | Foto: © Philipp Rathmer

Text

Sommerfestival der Künste
14. -23. Juli 2017 in Düsseldorf

Das ASPHALT Festival ist ein Volksfestival der Künste, das die Bewohner der Stadt mit Theater, Tanz, Musik, Literatur und bildender Kunst verführen und berühren will.

Unter dem diesjährigen Thema ›StadtGestalten‹ setzen sich Künstler und Bürger mit urbanen Räumen auseinander und suchen nach neuen Blickwinkeln. ASPHALT beleuchtet das Verhältnis zwischen Mensch und Stadt, Kunst und Raum und verhandelt es idealerweise neu. Ideen werden geboren und Diskussionen angestoßen: Wem gehört die Stadt? Wie will jeder Einzelne leben? Wer gestaltet die Stadt und für wen? Wer sind die Gestalten, die die Stadt prägen?

ASPHALT findet statt, wenn sich die Sommerhitze ausbreitet und Düsseldorf am schönsten ist. Wenn die großen Häuser der Landeshauptstadt Spielpause haben und das kulturelle Leben aufgrund der Ferienzeit nur auf Sparflamme brennt, bietet ASPHALT zehn Tage lang ein hochkarätiges Programm von über 40 Veranstaltungen mit nationalen und internationalen Künstlergruppen.

Die interdisziplinäre Vernetzung steht bei allen Planungen im Mittelpunkt: Die verschiedene Kunstformen treffen und wirken aufeinander, so dass spannende künstlerische Synergien entstehen – auch durch Partizipation der Düsseldorfer Bürger. Ferner ist es den Initiatoren ein Herzensanliegen, neue Kunst auf den Weg zu bringen. Auch in diesem Jahr werden wieder einige Uraufführungen präsentiert, die als Koproduktionen mit dem ASPHALT Festival entstehen.

Das ASPHALT Festival öffnet Künstlerinnen und Künstlern alltägliche und ungewöhnliche Räume, um dort künstlerische Arbeiten zu entwickeln und zu zeigen. Die Stadt Düsseldorf steht im Fokus des Festivals. Die Spielorte befinden sich nicht nur in der City, sondern bewusst auch in Stadtteilen abseits des Zentrums. Pulsierendes Herz von ASPHALT ist das ›doppelte‹ Festivalzentrum an der Ronsdorfer Straße in Flingern-Süd: das Weltkunstzimmer und die Alten Farbwerke. Hier ist jeden Abend etwas los: Konzerte, Theateraufführungen, Tanzperformances, Lesungen, Ausstellungen – begleitet von Gesprächen und Begegnungen im lässigen Festival-Biergarten ›ASPHALT Paradies‹.

Alle Informationen zum Programm des ASPAHLT Festival erhalten sie hier.