Stiftung Kunst Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

  • Gregory Porter - © Erik Umphery

  • Candy Dulfer - © Carin Verbruggen & Ferry Drenthem Soesman

  • Anastasia - © Peter Svenson

  • Groove Night | SEVEN - © Sven Germann || FloMega - © Jannike Stelling

  • Kandace Springs - © Universal Music

  • Mike Stern - © Sandrine Lee

  • © Leverkusener Jazztage

Leverkusener Jazztage 2018

5. bis 18. November 2018

Stiftung fördert die Leverkusener Jazztage

Zum 39. Mal finden in diesem Jahr die Leverkusener Jazztage statt. Das international besetzte Festival genießt unter Fans, Musikern und Kritikern ein außerordentliches Renommee. Mit mehr als 200 internationalen und nationalen Musikern und über 25.000 Besuchern jährlich ist es einer der Höhepunkte im nationalen und internationalen Fetival-Kalender. Die bekannten Spielorte sind das Forum, der Scala Club, das Topos, der Sensenhammen und seit 2016 das Erholunghaus.

Auch die Förderung des musikalischen Nachwuchses wird im Zuge des "future sounds" Wettbewerb weiterhin groß geschrieben. Mit Hilfe der Sparda-Stiftung feiert der Wettbewerb in diesem Jahr bereits das zehnjährige Jubiläum.

Die Leverkusener Jazztage sind eines der Aushängeschilder der Stadt Leverkusen und ein kulturelles Highlight, das in der ganzen Welt bekannt ist. Das musikalische Programm der LeverkusnerJjazztage ist breit gefächert und lebt von seinen Gegensätzen. Vom Solokünstler bis zur Big Band, vom Jazz bis zum Pop, Rock, Funk und Soul sind alle Formationen und Genres vertreten.

Das Festival wird am 8. November von Wincent Weiss eröffnet. Aber auch Gregory Porter, Candy Dulfer, Bill Evans, Naturally 7, Thomas Quasthof und viele mehr treten auf. Der diesjährige "The Highlight"-Abend am 15. November wird von niemand anderen als Anastasia gestemmt.

Die Stiftung der Sparda-Bank West fördert das international renommierte Leverkusener Jazzfestival bereits seit 2010.

Das komplette Programm der Leverkusener Jazztage finden Sie hier.